Brooks PureConnect 3 im Test

Mit dem Brooks PureConnect 3 schickt der Hersteller schon die dritte Generation seines leichtesten Natural Running Laufschuhs ins Rennen. Es gibt keine großen Veränderungen zu den beiden Vorgängern, sodass der Pure Connect 3 gewohnt dynamisch und minimalistisch ausfällt.

Brooks PureConnect 3 Test

Nachdem das Modell PureDrift eingestellt wurde, ist PureConnect der leichteste Brooks Laufschuh

Der Brooks PureConnect 3 ist Teil der Pure-Modellreihe von Brooks, die für das puristische Laufgefühl steht:

  • Brooks PureConnect – ein leichter Minimalist (LINK)

  • Brooks PureFlow – ein Straßenläufer mit der besten Dämpfung der Pure-Reihe (LINK)

  • Brooks PureGrit – ein Offroad-Laufschuh mit dem besten Grip der Pure-Reihe (LINK)

  • Brooks PureCadence – ein Natural Runner mit der höchsten Stabilität der Pure-Reihe (LINK)

Alle Brooks Pure Modelle sind Natural Running Laufschuhe. Interessant ist, dass jedes Mitglied der Pure-Familie seine eigene Spezialisierung hat. Sogar ein stabilitätsorientierter Schuh ist dabei – auch wenn er natürlich nicht an die Eigenschaften der von uns getesteten Stabilitätsschuhe heranreicht.

Nachdem das Modell PureDrift eingestellt wurde, ist der Brooks PureConnect der leichteste Pure-Vertreter. Der Hersteller hat bewusst auf jeglichen Schnick-Schnack verzichtet, zugunsten des puren Laufgefühls und der bedingungslosen Dynamik.



 

Was bietet der Brooks PureConnect 3?

Wenn ich den PureConnect 3 mit wenigen Worten beschreiben müsste, würde mir am ehesten wohl der Ausdruck gedämpfte Socke in den Sinn kommen. Der Laufschuh schmiegt sich um den Fuß und ist dabei so gut wie gar nicht wahrnehmbar, wenn man läuft. Wenn man hingegen stillsteht oder langsam geht, dämpft der Schuh etwas weicher. Er passt sich der Bewegung an und greift dabei nur minimal in das Geschehen ein.

Brooks hat den Begriff Barfußlaufen bei diesem Schuh wirklich wörtlich genommen und das gesamte Konzept streng darauf ausgerichtet.

Durch den flachen Aufbau (5 mm Sprengung) bietet der Brooks PureConnect 3 dem Läufer ein gutes Feedback vom Untergrund. Und das ohne zu hart zu sein. Damit ist der Schuh sowohl für Asphalt als auch für Waldwege gleichermaßen geeignet. Natürlich ist der PureConnect kein Trailspezialist – ich würde darin zum Beispiel anspruchsvolle steinige Passagen meiden, da die Außensohle bewusst flexibel gestaltet wurde und wenig Schutz gegen spitze Steine bietet.

Brooks PureConnect 3 Test

Die flexible Aussensohle wurde punktuell durch härtere Gummieinsätze verstärkt

Aufgrund des dynamischen Charakters dieses Natural Runners muss man sich aus meiner Sicht wirklich anstrengen, um darin langsam zu laufen. Man hat stattdessen ständig das Gefühl, noch schneller werden zu wollen. 😉

 

Worin unterscheidet sich der Brooks PureConnect 3 von seinen Vorgängern?

Am meisten fällt das überarbeitete Obermaterial des Pure Connect 3 auf. Dieses ist zum einen etwas weiter geschnitten und passt somit Läufern mit breiteren Füßen. Zum anderen ist das Material etwas fester – was zwar gegen seine Atmungsaktivität läuft, dafür aber dem Schuh eine höhere Steifigkeit und einen festeren Halt verleiht.

Ansonsten wurden nur hier und da ein paar Details überarbeitet, zum Beispiel eine etwas dickere Außensohle im Vorfußbereich, um die Haltbarkeit dieses Laufschuhs zu verbessern.

Brooks PureConnect 3 Test

Eine tiefe Einkerbung trennt die Zehenbox, um dem Vorfuss mehr Flexibilität zu verleihen

Die Dämpfung des Brooks PureConnect 3 bleibt gleich – sie besteht aus einer Kombination von BioMoGo EVA-Schaumstoff Mittelsohle und DNA Gel-Inlays, wie das bei vielen aktuellen Brooks-Modellen der Fall ist.

Der Brooks PureConnect 1 unterscheidet sich nicht grundlegend vom aktuellen Modell, ist dafür aber deutlich günstiger zu haben.



 

Was ist beim Brooks PureConnect 3 zu beachten?

Hier wollte ich noch ein paar Punkte nennen, die bei diesem Schuh aus meiner Sicht wichtig sind:

  • Der PureConnect 3 ist ein sehr neutraler Schuh und bietet damit wenig Unterstützung für Überpronierer.

  • Wie ich oben schon gesagt habe, ist das auch kein Trailschuh – durch seinen minimalistischen Aufbau fehlt es ihm manchmal an Schutz und Grip.

  • Der Laufschuh fällt etwa eine halbe Größe kleiner aus.

  • Für Natural Running Einsteiger empfiehlt sich ein schrittweiser Einstieg, damit sich die Muskulatur an die neuen Aufgaben gewöhnt.

Brooks PureConnect 3 Test

Auch die Ferse des PureConnect fällt sehr minimalistisch aus

 

Testbericht Brooks PureConnect 3 – mein Fazit

Der PureConnect 3 ist ein reinrassiger Natural Runner, bei dem alles auf Gewichtseinsparung und Dynamik getrimmt wurde. Er zeigt seine Eigenschaften nur dann, wenn sie wirklich benötigt werden. Die restliche Zeit verrichtet er seine Dienste unauffällig im Hintergrund – wie eine gedämpfte Socke eben.

Der Brooks PureConnect 3 ist ein solider Laufpartner sowohl für Natural Running Einsteiger als auch für Fortgeschrittene. Auch wenn man es ihm kaum ansieht, ist er durchaus dazu geeignet, das Laufvergnügen zu steigern, wenn man ihm eine Chance gibt. (LINK)


Brooks PureConnect 3 Testbericht



» ZURÜCK ZU DEN BESTEN NATURAL RUNNING LAUFSCHUHEN IM TEST «



runners-point-sale

Kommentare posten

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Kommentar *






Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.